Parodontologie

Wenn Sie bei Ihrer täglichen Zahnpflege kleinere Blutungen feststellen, können dies bereits erste Signale einer Parodontitis (=früher Parodontose) sein. Im Rahmen der zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen werden Sie automatisch bei uns auf das Risiko oder Vorliegen einer Parodontitis untersucht und rechtzeitig darauf hingewiesen.

Die Erkrankung etabliert sich bereits in jüngeren Jahren und nimmt mit steigendem Alter signifikant zu. Dabei bildet sich - meist unsichtbar - der Knochen (Zahnhalteapparat) zurück und es kommt mit steigender Progrendienz zur Zahnlockerung und später zum Zahnausfall. Durch rechtzeitige Früherkennung und Therapie können wir dies verhindern. Patienten, die an Parodontitis leiden, haben ein mehr als doppelt so hoher Risiko an Herzerkrankungen, Herzinfarkt und Hirnschlag zu erkranken sowie das Risiko einer Frühgeburt bei Schwangeren steigt an. Wenn die von den Parodontitis-Bakterien produzierten Substanzen in den Blutstrom gelangen, können sie eine Kettenreaktion auslösen, die zu Ablagerungen an den Arterienwänden führt. Das Herz kann durch die Keime nachhaltig geschädigt werden.

 

Bei der Parodontistherapie setzen wir auf ein umfangreiches und schondes Therapiekonzept inkl. Keimanalyse (PET), Aufklärung und Instruktionen für zuhause. Auch nach dessen Abschluss empfehlen wir Ihnen an unserem Recallsystem teilzunehmen, um ein erneutes Fortschreiten zu verhindern.

Sprechzeiten

Mo - Do: 08:00 - 12:30 Uhr
Mo, Di, Do: 14.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 13:30 - 17.00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:30 Uhr

• Individuelle Businesstermine auf Anfrage
• Privat und alle Kassen

Adresse

Hirschstraße 4
89073 Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 - 62583
Fax: 0731 - 62333

Rezeption

Bei Fragen oder Terminanfragen per eMail wenden Sie sich bitte an

rezeption[ät]dr-horn.com

Notdienst

Der zahnärztliche Notfalldienst erstreckt sich auf Samstage, Sonntage und gesetzliche Feiertage sowie auf Werktage zwischen Weihnachten und Neujahr.

In Ulm zu erreichen unter
Tel: 0180 5 - 911 680